18
Aug
2006

Die Woche der Langeweile

Weekend meine Lieben und ich erhole mich von einer Woche langeweile ;-) Zwei Wochen im ähnlichen Delirium werden folgen, dass weiss ich jetzt schon.

Ich habe ja schon viele Agenturen gesehen in meinem Leben. Grössere, Kleinere, hippe und weniger angesagte. Aber in keiner, absolut keiner war es so grabesstill wie in dieser jetzt. Es ist der wahre Horror. Da ich ein kommunikativer Mensch bin mit Humor bin ich es gewohnt mit meinem Mitmenschen zu kommunizieren. Wir sind ja auch Kommunikationsprofis. Doch in den heiligen Hallen der Zwei Zimmer Agentur herrscht eine Ruhe wie sie sonst nur im Kurzentrum für Herzpatienten zu finden ist.

Mit dem Texter habe ich keinen Satz gesprochen, da er immer mit dem Rücken zur Masse da sitzt und still vor sich hin arbeitet. Die Grafiker sind sehr stille Menschen hier. Ich kenne Grafiker nur als bunte Vögel, die gerne über iTunes Musik hören bei der es so richtig kracht. Doch diese Grafiker hier sind eher Grab-Ficker als Grafiker...sorry für dieses unschöne Wortspiel aber ich konnte es mir einfach nicht verkneifen. Es passt so schön.

Die Assistentin ist Damenhaft und überhöflich, der Chef ist noch überhöflicher als die Assistentin und ich frage mich; wieso habt ihr mich angeheuert wenn ihr keine Arbeit für mich habt? Als Dekoration fürs Büro? Hätte ich den Satz "vom äusseren stimmts ja auch" nicht als blöde Bemerkung sondern als Warnung verstehen sollen? Zum lässigen Stuhl von Vitra passen sie hervorragend Frau Taylor, sie geben dem Raum eine gewisse Vollendung. Soll ich mich als Gesamtkunstwerk in diesem Raum voller Luft und stummen Menschen sehen?

Nun den, vor mir liegen zwei weitere Wochen voller Witz, Ironie und Stress ;-) Ich bezweifle das der grosse Run noch ausbricht während ich dort arbeite. Ich bezweifle das dort jemals ein Run ausgebrochen ist. Und wenn diese Menschen mal richtig reden ohne blassiert zu schauen und Angst davor zu haben etwas falsches oder ungehöriges zu sagen, wärs auch ganz lustig.

Nee, es war wirklich schlimm diese Woche. Ich bin es gewohnt das man mich fordert. Antreibt zu kreativer Leistung. Aber nix. Nada. Nothing. Niente.

Der AD aus New York trinkt ab Mittag immer Weisswein während der Arbeit. Wie lange ist er schon dort? Drei Tage? Aber wahrscheinlich kann man die Stille und die Langeweile mit der Zeit nur ertragen wenn man sich gehörig die Kante gibt.
Icon
<br />

Taylors Vintage - Das Leben ist eine Baustelle

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Contact

taylors_vintage@yahoo.com

Status

Online seit 5052 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 12. Apr, 15:33

Fürs Ohr

Fürs Hirn

Jeffrey Eugenides
Die Selbstmord - Schwestern.

Archiv

August 2006
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 1 
 5 
 6 
12
13
19
 
 
 
 

Briefe
Die wilden Kerle
Gefuehl
Gesellschaft
Hausfrauentratsch
Musik
Situation
Zitat
Profil
Abmelden