30
Aug
2006

Eltern

Wo bitte sind wir in unserer Gesellschaft gelandet? Ein fünfjähriges Mädchen wurde im Juni in Rhäzüns von zwei Buben im Alter von 10 und 13 Jahren vergewaltigt.

Wo wird unsere Gesellschaft noch hinführen? Müssen wir künftigt mit Misstrauen zusehen wenn unsere Kinder zusammen spielen?
Ich weiss ich habs schon oft geschrieben und ich werd immer wieder tun. Aber mir kommt jedesmal die Galle hoch wenn ich sowas in der Zeitung lesen muss. Doch es musste wohl irgendwann soweit kommen in unserer von Medienmitteilungen und Bildern überfluteten Welt.

Wir lassen die Kinder einfach gucken was sie wollen. Schaut TV, dann geht ihr uns nicht auf die Nerven!! Hallo ihr Eltern! Als ihr damals dieses kleine Wesen auf die Welt gebracht habt, seit ihr die grösse Verpflichtung überhaupt eingegangen. Sich davor zu drücken ist feige und eine Schande!! Doch es ist leicht, so leicht. Wir schieben die Kinder auf die seite und dann, wenn was passiert, schlagen wir die Hände über dem Kopf zusammen und rufen "Das haben wir so nicht gewollt."

Man sollte aufpassen, was unsere Kids machen. Sich in das Leben einmischen, sich interessieren und nicht einfach sagen Ok, dann erzähl halt nicht was du machst. Kinder, meine Lieben, brauchen böse Eltern. Eltern die Grenzen setzen. Eltern die zeigen das es so nicht geht. Eltern die Paroli bieten. Den unsere Kinder brauchen jemanden der dagegenhält wenn ihre Welt wankt und das tut sie oft. Aber wir merken es nicht. Wir suchen den Weg des geringsten Widerstandes weils angenehmer ist. Die Probleme, die haben die anderen. Wir doch nicht!!

Aber wann habt ihr das letzte mal richtig zugehört?? Hingesehen? Aufgepasst? Es braucht nicht viel, aber es braucht eine Konsequenz. Die Kids müssen wissen, dass sie sich auf uns verlassen können. Das wir für sie da sind. Das sie behütet, beschützt und geliebt werden.

Es hat nichts mit Liebe zu tun ihnen MTV zu erlauben. Es hat mit Liebe zu tun wenn sie den Schmarn erst mit 15 sehen dürfen. Wenn sie keinen TV im Zimmer haben, wenn sie nicht einfach so im Internet surfen oder sich stundenlang an der Playstation vergnügen. Es hat mit liebe zu tun mal zusammen was zu machen. Sich mit den Kids abzugeben und ihnen Werte zu vermitteln die sie auf den rechten Weg führen.

Eltern, ich wiederhole mich, brauchen böse Eltern. Eltern die stur sind, die nicht beim ersten Ärger nachgeben, die auch mal Nein sagen und das durchziehen.

Wir lassen die Kinder einfach so aufwachsen und sie werdne von den Medien überflutet. Ihr Weltbild oder Wertbild wird verzerrt und uns ist das scheiss egal.

Ihr werdet jetzt sagen, ja du kannst schon reden, eines Tages wollen die wilden Kerle auch TV und Spielkonsole etc. Und ich sag euch jetzt mal was.

Die wilden Kerle schauen TV. Und ich schau genau hin, was sie schauen und das wird so bleiben. Während Kumpels des grossen bereits Computerspiele machen darf er nicht an den Mac ran. Es wird auch keine Spielkonsolen bei uns geben oder eigene TV's. Was ist mit dem Gruppendruck fragt ihr? Was soll damit sein! Es sind MEINE Kinder und da ist es mir egal wer was sagt etc. Ich bin dafür verantwortlich was aus ihnen wird also scheiss auf den Gruppendruck.

So, nachdem ich mich nun ausgekotzt habe. Hört hin, schaut hin und lasst die Kids, vor allem dann wenn sie etwas grösser sind, nicht allein mit ihren Sorgen, Problemen. Zeigt ihnen auf was gut und was schlecht ist. Vermittelt ihnen Werte und seit vor allem eines:

ELTERN!

Stimmungstief

Was ich so lustig an den Kreativen finde ist, dass sie durchs Band weg divenhaft sind. Kritisiert man sie einmal, hassen sie einen ewig. Sie straffen einen mit Nichtbeachten, Schweigen und dramatischen Blicken. Ich nenne es kreatives terrorisieren der Psyche von normalen Menschen. Man kann auch eingeschnappt dazu sagen.

In diesen Gemäuern gibts heute mehrere Diven die sich verhalten als hätte man ihnen den ADC Würfel ums edle Haupt geschlagen. Es ist lustig. Echt!

P.S. Den Darling-Faktor beim Texter habe ich verspielt. Nix mehr mit Schokoriegel für den öden Nachmittag. "No death no glory" sag ich da nur ;-)

ein wenig Glamour

Es hat Vorteile in dieser Branche zu arbeiten. Zum Beispiel kriegt man problemlos Tickets für Kinovorpremieren. Und genau deshalb gehe ich am Sonntag mit den wilden Kerlen an die Vorpremiere des Pixar Films "Cars".
Die wilden Kerle wissen noch nichts von ihrem Glück, aber sie werden begeistert sein :-)

Die Tage

Wir kennen ja die lustigen Werbespots wo's ums Thema Monatshygiene der Frau geht. Da sieht man gutgelaute Frauen hüpfend, lachend, ganz in weiss gekleidet, tauchend oder sie gehen kurz ins Bad und erschrecken ihn dann fast zu Tode weil sie so schnell wieder auf dem Sofa sind. Alles sowas von lustig und sowas von lebensnah.

Die Wahrheit Männer, die sieht anders aus. Diese Tage sind nicht lustig. Sie sind nicht zum hüpfen da und das letzte was man will ist tauchen. Man sieht scheisse aus, fühlt sich mies und wenns hoch kommt hat man ne Laune das man die ganze Stadt wegbomben könnte.

Doch da diese Tatsachen nicht so plakativ sind nimmt man halt das Wunschbild der Menschen und visualisiert es. Und ihr liebe Männer lebt damit und glaubt es womöglich auch noch und wundert euch dann, wenn eure Frauen euch schon morgens um sieben zur Sau machen einfach nur weil ihr das "Gute Morgen Hasi" falsch betont habt.

Mein Tipp an euch. Macht euch für ein paar Tage unsichtbar, schweigt und seit nett zu uns. Es ist schwer ich weiss, aber es macht vieles einfacher ;-)
Icon
<br />

Taylors Vintage - Das Leben ist eine Baustelle

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Contact

taylors_vintage@yahoo.com

Status

Online seit 4722 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 12. Apr, 15:33

Fürs Ohr

Fürs Hirn

Jeffrey Eugenides
Die Selbstmord - Schwestern.

Archiv

August 2006
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 1 
 5 
 6 
12
13
19
 
 
 
 

Briefe
Die wilden Kerle
Gefuehl
Gesellschaft
Hausfrauentratsch
Musik
Situation
Zitat
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren