15
Okt
2006

Deutschland, deine Kinder!

Liebes Deutschland

Gross bist du. Ein Land das immer wieder aufstand wenn es in die Knie gezwungen wurde. Ein Land, revolutionär, denn es wir geführt von einer Frau. Aus dir kommen die grössten Künstler, Dichter und Musiker. Die Welt war zu Gast bei dir. Doch bei all deinem Glanz hast du übersehen, dass jemand leidet. Sehr leidet und keiner schaut hin. Es sind die Unschuldigen. Die Kinder. Sie werden misshandelt und missbraucht von den eigenen Eltern. Sie werden gefoltert, ihnen wird keine Liebe gegeben und ihre stummen Schreie hört niemand. Nicht einmal du. Doch deine Aufgabe ist es, auf diese kleinen unschuldigen Wesen aufzupassen. Wieso tust du es nicht? Wieso siehst du nicht hin? Sind die Wirtschaft und die Politik wichtiger als das Wohl deiner Zukunft?
Einst schrieb ein Werber "Wir sind Deutschland!" Wenn ihr so vereint seit und alle hinter dir stehen, wieso haltet ihr dann jetzt nicht zusammen? Wer ist "Wir" und wieso schaut "Wir" nicht hin?

Lass nicht mehr zu, dass diese Menschen ihre Kinder so quälen. Schau nicht mehr weg. Mach deine schönen Augen auf und streck ihnen die Hand entgegen. Denen die Leiden soll sie helfen, die welche ihnen das Leid zufügen sollen deinen Zorn spüren. Doch reagiere nicht mit Gleichgültigkeit. Den sie schaffen es nicht alleine. Ich muss jeden Tag lesen, das wieder ein Kind im Alter von sieben Wochen, 1, 2 oder 4 Jahren stirbt weil es nicht Kind sein darf, weil seine Eltern es nicht lieben. Schütze diese Wesen und bestraffe die Täter. Härter als bisher. Denn sonst werden viele den Respekt vor dir verlieren. Wir waren zu Gast bei Freunden dieses Jahr und nicht bei Menschen die ihre Kinder hassen!

Es wird Zeit aufzuwachen, hinzusehen und zu handeln.

Mit besten Grüssen
Taylors Vintage

Träume

Seit geraumer Zeit wache ich des öfters mitten in der Nacht voller Panik auf. Verwirrung und Schock sind die Gefühle wenn ich die Augen aufreisse und froh bin in meinem Bett zu liegen.
Grund sind meine Träume. Wirr und völlig krank.

Ich träumte vom Nr. 1 VJ unserer Region Beni Styger. Braungebrannt, mit blonden Meche in den Haaren sass er auf einer roten Parkbank vor einem riesigen Buchs Strauch und machte eine ellenlange Abmoderation. Das ich da voller Panik aufwachte ist wohl klar.

Der zweite Traum war nicht viel besser. Der nicht wirklich begabte Sänger Lukas Hilbert stand nur mit einem roten Slip bekleidet vor mir und erklärte mir, wieso er nun nicht mit mir ins Bett wolle.

Der dritte Traum war beinhaltete den Überfall auf die Brunette und ihren Freund im Treppenhaus ihres Wohnhauses. Die Eingangstür war verschlossen und ich hörte nur die Geräusche. Ich rüttelte an der Tür doch sie ging nicht auf. Ich rief die Polizei und sie kamen nicht rein. Dann erwachte ich.


Ich glaub ich such mir einen guten Therapeuten ;-)

Wie wahr.

Die schwachen Momente des Kopfes, sind oft die schönsten Momente des Herzens.
Icon
<br />

Taylors Vintage - Das Leben ist eine Baustelle

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Contact

taylors_vintage@yahoo.com

Status

Online seit 4690 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 12. Apr, 15:33

Fürs Ohr

Fürs Hirn

Jeffrey Eugenides
Die Selbstmord - Schwestern.

Archiv

Oktober 2006
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 
 7 
 8 
 9 
10
11
17
21
25
28
29
 
 
 
 
 
 

Briefe
Die wilden Kerle
Gefuehl
Gesellschaft
Hausfrauentratsch
Musik
Situation
Zitat
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren