12
Jul
2007

Innere Befreiung

Manchmal, bevorzugt, wenn ich das Zimmer der wilden Kerle mal wieder auf Vordermann bringe, rede ich innerlich. Und ich sage eine meiner liebsten verhassten Personen dann was ich wirklich von ihr halte. Was ich wirklich über sie denke und wie sehr mich doch ihr ganzes gehabe ankotzt. Ich sage dieser Person innerlich all das, was der Anstand im realen Leben nicht zulässt. Wo selbst ich dem Knigge gehorche. Ich kotz mich quasi aus während ich aufräume.

Ein unglaublich befreiender Akt. Ich kann jedem zu solchen Dingen raten. Funktioniert auch beim Bügeln, Putzen oder Wäscheaufhängen. Auch ein Auto kann so herrlich poliert werden ;-)

Trackback URL:
http://taylors.twoday.net/stories/4064797/modTrackback

Icon
<br />

Taylors Vintage - Das Leben ist eine Baustelle

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Contact

taylors_vintage@yahoo.com

Status

Online seit 4690 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 12. Apr, 15:33

Fürs Ohr

Fürs Hirn

Jeffrey Eugenides
Die Selbstmord - Schwestern.

Archiv

Juli 2007
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
13
15
17
19
21
22
24
27
29
 
 
 
 
 
 

Briefe
Die wilden Kerle
Gefuehl
Gesellschaft
Hausfrauentratsch
Musik
Situation
Zitat
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren