11
Jun
2008

Status update

-Der Gatte arbeitet im schönen Barcelona.

- Wir können endlich zum Notar und sind dann hochoffiziell Besitzer der Baugrube.

- Den Boden fürs Haus haben wir schon laaaaange ausgesucht und wie die Küche aussehen soll wissen wir auch schon längst.

- was wir am Haus geändert haben wollen wissen wir auch schon längst.

- Die Wampe wächst und das Motto hier scheint "Nicht nur der Ball ist rund" ;-)

- Die Namen für das Kind stehen auch fest. Man braucht ja immer zwei, auch wenn man weiss was es gibt. Es könnte ja sein, es gibt doch was anderes. Wir kennen ja die Aerzte und ihre Prognosen ;-))

5
Jun
2008

das Geheimnis

Frau Vintage und der Gatte wissen jetzt was da im Bauch rumpurzelt. Und wir sagen gar kein Sterbenswörtchen auch wenns alle jetzt wissen wollen :-)))

23
Mai
2008

Man gönnt sich ja sonst nix.

Heute morgen, um 8.15h hat Frau Taylor CHF 650.-- für Konzertkarten ausgegeben. Zwei gedeckte Sitzplätze am Madonna Konzert.

Viel Geld? Nun, am 30. August werde ich Ende des siebten Monats sein. Sprich hochschwanger. Und da will ich sitzen. Und wenn's regnet will ich nicht nass werden. Und, man soll sich als Schwangere auch was gönnen. Danach ist's dann vorbei mit rambazamba. Zumindest die erste Zeit ;-))

17
Mai
2008

Status update.

- beurkundet und jetzt Mit-Besitzerin.

- mag kein Fleisch im Moment.

- wird immer runder ;-)

- ist zuviel auf Facebook und darum so wenig mehr hier.

19
Apr
2008

Smells like home

Eigentlich wollte ich hier aus Zeitgründen nur noch ab und an einen Status update durchgeben.

Ich hätte es auch getan, hätte ich nicht den Duft des frisch gewaschenen Bettanzuges, welche meine Mom für einen der wilden mitgegeben hat in die Nase gekriegt.

Es gibt Düfte die einen an Dinge erinnern. An Orte, an Zeiten. Düfte die wir niemals selbst so hinkriegen. So ein Duft ist der Duft dieses Bettanzugs gewesen. Die Wäsche in meiner Kindheit roch genauso. Meine Bettanzüge, meine Kleider. Alles. Sie benutzt das selbe Waschmittel wie ich, aber ich kriege diesen Duft nicht hin. Den ihre Wäsche trocknet im freien umgeben von Bergen und grünen Wiesen. Mein trocknet im Trockenhaus dieses Mehrfamilienhauses mit Hilfe eines Lufttrockners.

Wenn es riecht wie zuhause, dann werden wir wieder zu Kindern. Erinnern uns an Dinge, ich mich dann immer an die Sommer. Die heissen Sommer, wenn die Vorläden nur einen Spalt geöffnet waren und die Türen weit offen standen dahinter. Wenn es Birchermüesli zum znacht gab weil es zu heiss war für andere Dinge. Wenn der rote Ahornbaum den nötigen Schatten spendete und die Wäsche ein wenig im leichten Wind hin und her schwang.

Wenn solche Erinnerungen wiederkehren frage ich mich; Gibt es im Leben nur ein zuhause und man ist im eigenen eigentlich nur Gast?
Icon
<br />

Taylors Vintage - Das Leben ist eine Baustelle

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Contact

taylors_vintage@yahoo.com

Status

Online seit 6384 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 12. Apr, 15:33

Fürs Ohr

Fürs Hirn

Jeffrey Eugenides
Die Selbstmord - Schwestern.

Archiv

August 2022
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
 
 
 

Briefe
Die wilden Kerle
Gefuehl
Gesellschaft
Hausfrauentratsch
Musik
Situation
Zitat
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren