27
Sep
2006

Der blonde Mann und ich

Heute meine Lieben hatte ich das beste Vorstellungsgespräch meines Lebens. Ich traff einen Menschen der soviel zu sagen hatte, soviel Interessantes, Gutes und Witziges, dass diese eine Stunde die wir zusammen in einer modernen Agentur verbracht haben locker in einer Bar bei Tequilla vom Brett weitergeführt hätte werden können. Es war saukomisch. Ein Gespräch à la Werber trifft Werber und man zieht mal über Kunden, Branche und das Leben voller Sarkasmus her. Es war grandios. Normalerweise sind Vorstellungsgespräche ernst, nüchtern und man kriegt Schweisshände, aber hier lag der Fall anders. Es ging weniger um was ich kann, sondern wer ich bin.

Er meinte er habe mich unbedingt kennen lernen wollen nach diesem CV. Er habe wissen wollen wer ich sei. Und ich sei genauso wie er sich das vorgestellt habe. Ich nahm diesen Satz mal positiv.

Jedoch gibt es einen negativen Punkt; Es handelt sich hierbei nicht um einen Freelancer Job sondern der blonde Mann mit der skurilen Brille sucht jemand festen. Teilzeit zum Jobsharing. Und ich will nix festes. Ich will weiterhin einfach mal ab und zu was tun, aber nix festes. Und deshalb wird aus dem blonden Mann und mir nix werden. Auch wenn wir vom gleichen Schlag sind und eine Zusammenarbeit hier das ultimative gewesen wäre.

Dafür aber hatte ich eine Plauderstunde mit einem der interessantesten Menschen welcher mir in der letzten Zeit begegnet ist. Blitzgescheit gepaart mit Sarkasmus trifft man heute selten.

Die Männer die mich wollen.

Gewisse Männer rennen mir die Bude ein. Sie rufen mich an und ich treffe sie dann. Bevorzugt an einer Randstunde. Meist sind die Treffen recht kurz. Der Grund für diese Treffen ist immer derselbe. Die Männer wollen mich kennen lernen. Und bisher war jeder überzeugt, dass ich DIE Richtige bin für ihn. Sie boten mir viel Geld und ich nahm immer an. So wird es auch heute sein. Den Taylor trifft wiedermal einen dieser Männer. Einer dessen Agentur einen Freelancer benötigt. Und ich bin gespannt auf wen ich diesmal treffen werde. Die letzte Agentur war ja zum gähnen. Am Telefon klang der Herr von heute Nachmittag nach klein, rundlich mit halbglaze.

Nun den, ich werds erfahren, heute um 16h, wenn ich die Agentur betrete und mit einem gewinner Lächeln vor ihm stehe. ;-)
Icon
<br />

Taylors Vintage - Das Leben ist eine Baustelle

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Contact

taylors_vintage@yahoo.com

Status

Online seit 6384 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 12. Apr, 15:33

Fürs Ohr

Fürs Hirn

Jeffrey Eugenides
Die Selbstmord - Schwestern.

Archiv

September 2006
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 3 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
24
30
 
 

Briefe
Die wilden Kerle
Gefuehl
Gesellschaft
Hausfrauentratsch
Musik
Situation
Zitat
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren